header2019

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 2 (HLF 20/16)

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 2 dient als zweites Einsatzfahrzeug bei Bränden und zur Technischen Hilfeleistung.

 

Technische Daten

Baujahr: 2010
Funkrufname: Florian Asperg 46-2
Amtliches Kennzeichen: LB-A 447
Fahrgestell: Mercedes-Benz 1629 F 4x2
Aufbau: Rosenbauer
Motor: 1529 F
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Zulässiges Gesamtgewicht: 14 500 kg
Pumpe: FPN 10/2000
Tankinhalt: 2400 l Wasser / 200 l Schaum

 

Technische Daten HLF 20/16 als PDF

Besonderheiten 

  • sieben Atemschutzgeräte, davon fünf im Mannschaftsraum
  • Atemschutznotfallset
  • Schlauchpakete (20 Meter) mit angeschlossenem Hohlstrahlrohr
  • Sprungpolster
  • Hydraulisches Rettungsgerät: Schneidgerät, Spreizer, zwei hydraulische Rettungsteleskopzylinder, Pedalschneider
  • Abstützsystem Stab-Fast
  • Mehrzweckzug MZ 16
  • Türöffnungswerkzeug
  • zwei Einpersonen-Haspeln (mit 1 x Signal mit Leuchtpfeiltafel und 1 x B-Schlauch)
  • Wärmebildkamera
  • Schaumzumischanlage
  • Mobiler Rauchverschluss
  • Rettungssäge
  • Motor-Trennschleifer
  • zwei Hochleistungslüfter (Benzinmotor und Akkuantrieb)
  • Hebekissensatz
  • 13-kVA-Stromgenerator
  • Rettungsplattform
  • Wasser-/Schaumwerfer auf Fahrzeugdach

Galerie - HLF 2  

Letzte Einsätze

H1 - VU unkl. Lage PkwEinsatzfoto

#193/2022 am 27.09.2022 um 16:05
Möglingen - L1140 > AS BAB LB Süd


H1 - Pers.Schaden PkwEinsatzfoto

#192/2022 am 27.09.2022 um 15:40
BAB A81 - Ludwigsburg Süd > Heilbronn


H1 - VU Pers.Schaden PkwEinsatzfoto

#191/2022 am 23.09.2022 um 13:35
BAB A81 - Ludwigsburg Süd > Heilbronn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.